Flyer B-Plan Schleusenstraße

Liebe Woltersdorferinnen und Woltersdorfer,

im Bereich der Schleuse haben wir am Wochenende nachfolgenden Flyer verteilt um die unmittelbar Betroffenen zu informieren. Schließlich schaut nicht jeder jeden Tag auf die I-Net-Seite der Gemeinde. Wir möchten aber alles tun um bei der derzeitigen Auslegung des „B-Planes Woltersdorfer Schleuse“ein breites Meinungsbildung der Bevölkerung zu erreichen.

Aus diesem Grunde geht es auch Sie alle an, schließlich ist die ganze Woltersdorfer Schleuse auch “ Ihr dörfliches Wohnzimmer“.

Bitte geben auch Sie Ihr Statement bei der Verwaltung ab!

Vielen herzlichen Dank
Karl-Heinz Ponsel

Flyer der Fraktion FBW/FDP in der Gemeindevertretung

Woltersdorf, 01.02.2020

Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner
der Woltersdorfer Schleuse,

sicherlich haben Sie schon vom geplanten Bebauungsplan „B-Plan Woltersdorfer Schleuse“ gehört.
Vielleicht haben Sie auch bereits an der Einwohnerversammlung am 22. Januar 2020 zum Thema „Diskussion über die weitere städtebauliche Entwicklung des Schleusenbereiches auf der Grundlage des Rahmenplanes“ teilgenommen, die zur Vorbereitung des B-Planes durchgeführt wurde.

Es   e i l t  !!!           Ihre Meinung ist gefragt!

 

Worum geht es?

Es ist beabsichtigt, für den Bereich der Schleusenstraße und der angrenzenden Straßen einen Bebauungsplan aufzustellen um den dörflichen Charakter des Bereichs zu erhalten und weiter zu entwickeln. Fehlplanungen, insbesondere von Investoren, wie die drei immer noch in der Kritik stehenden neuen Hauser gegenüber von Cafe Knappe könnten damit künftig vermieden werden.

Was können Sie tun?

Ihre Meinung ist gefragt!
Mischen Sie sich in die Diskussion ein!
Nehmen Sie Ihr Recht zur Meinungsäußerung wahr!
Jetzt !
Termin: 23.01.2020  bis  28.02.2020

Nur wenn Sie jetzt Ihre Meinung, Ihre Ansicht, Ihre Änderungs- oder Ergänzungsvorschläge zum nun vorliegenden Rahmenplan einbringen, können Sie an der künftigen Gestaltung des gesamten Schleusenbereichs mitwirken. Es geht also nicht nur um die Schleusenstraße selbst sondern auch um alle an- und umliegenden Straßen vom Hospiz bis zur Maiwiese.

Welche Ziel verfolgt der „B-Plan Woltersdorfer Schleuse“?

Erhaltung und Verbesserung der städtebaulichen Struktur unter besonderer Beachtung des historisch gewachsenen Ortsbildes

  • Verbesserung der Situation beim ruhenden Verkehr
  • Schaffung planungsrechtlicher Voraussetzungen für Vorhaben der Wohnnutzung
  • Entwicklung von Gewerbe, Kultur und Tourismus

Ein wichtiger Hinweis:

Der in der Einwohnerversammlung aufgekommene Eindruck, der B-Plan solle Enteignungen ermöglichen, ist rechtlich, wie auch tatsächlich total falsch. Leider wurde dem seitens der Verwaltung und seitens des Ing.Büros nicht vehement genug widersprochen. Art 14 GG garantiert das Eigentum und im § 85 BauGB sind Enteignungen nur unter sehr hohen Hürden nur ausnahmsweise zulässig.

Wie kam es zum jetzigen Verfahren?

Bereits in der Sitzung der Gemeindevertretung vom 30. Juni 2016 wurde beschlossen, die Aufstellung des Bebauungsplans „Woltersdorfer Schleuse“  (Beschluss-Nr.: 119/13/16) einzuleiten.

Ursprünglich sollte eine Arbeitsgruppe interessierter Bürgerinnen und Bürger einen Teil des Arbeitsaufwands zur Erstellung eines B-Planes in Eigenleistung erbringen und sich dadurch mit einem Anteil an den Kosten beteiligen. In der Sitzung der Gemeindevertretung vom 19.10.2017 wurde dann der zeitweilige Ausschuss  „B-Plan Woltersdorfer Schleuse“ (Beschluss-Nr.: 181/20/17) beschlossen. Beide Maßnahmen führten aus unterschiedlichen Gründen nicht zu dem gewünschten Erfolg, so dass nunmehr das Büro: Architekten und Stadtplaner Nagler und Dieck mit der Übernahme der (jetzt teuren) Planungen beauftragt wurde und an der o.a. Einwohnerversammlung den ersten Rahmenplan für einen B-Plan vorgestellt hat.

Woher bekommen Sie weitere wichtige Informationen?

Im Internet der Gemeinde finden Sie folgenden Beitrag:

In der Zeit vom 23.01.2020 bis 28.02.2020 besteht die Möglichkeit, den Rahmenplan zu den Sprechzeiten (Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr sowie Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr) im Bau-/Planungsamt der Gemeinde einzusehen, Anregungen und Stellungnahmen abzugeben. Alternativ können die Unterlagen online angesehen (https://www.woltersdorf-schleuse.de/news/index.php?rubrik=1&news=544710&typ=1)  und das PDF-Formular (https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/976b0775bcdd8fba0f3017e5537f442b17544/einwohnerbeteiligung_woltersdorfer_schleuse.pdf) für eine Stellungnahme per E-Mail oder ausgedruckt und ausgefüllt an die Gemeinde zurückgesandt werden.

Was werden wir als Fraktion FBW/FDP weiter tun?

  • Wir werden uns weiterhin für eine maßvolle Entwicklung des Schleusenbereiches als „Woltersdorfer Wohnzimmer“ einsetzen.
  • Wir wollen den dörflichen Charakter Woltersdorfs erhalten und Fehlentwicklungen, wie in der Vergangenheit vermeiden.
  • Wir werden Ihre sinnvollen Vorschläge aktiv unterstützen.
  • Wir wollen Ihnen in der Gemeindevertretung eine zählbare Stimme geben.

! Ihre Meinung ist uns besonders wichtig !

 

Sollten Sie Mitteilungen für uns, Fragen, Anregungen oder weiteren Informationsbedarf haben, dann wenden Sie sich bitte an folgende Adressaten:

Karl-Heinz Ponsel,     Gemeindevertreter FBW                   Tel.: 0176/80377620
www.freie-buerger-woltersdorf.de

Ronny Busse,            Gemeindevertreter FDP                    Tel.: 0174/9472907

Lutz Kosboth,           Vorsitzender FDP Ortsgruppe          Tel.: 0171/7489001
lutz.kosboth@t-online.de

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Mit freundlichen Grüßen

Karl-Heinz Ponsel
Fraktionsvorsitzender

Ein Gedanke zu „Flyer B-Plan Schleusenstraße“

  1. Auf diese Information habe ich schon gewartet.
    Das Architekturbüro und die Gemeinde zeigen fehlerhafte Geländezeichnungen. So, wie man es braucht! Daran muss man nicht jahrelang arbeiten.
    Bei Objekt A wird ein Haus abgebaut und den Eigentümern der 3 Häuser wird der schmale Wasserzugang bis zum Zaun geraubt , um 2 weitere Häuser zu bauen.
    Die Ecke ,samt Haus , ist Bundeseigentum! Dort befinden sich Anlagen zum Schleusenbetrieb . Einen Zugang für die Öffentlichkeit wird es wohl nicht geben.
    Um positive Kommentare bei der Gemeinde abzugeben ,veröffentlicht die Gemeinde zum Objekt eine alte Bauzeichnung. Da existiert noch der Parkplatz. Viel Platz zum Neubau !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.